Skip to main content

Waren Sie schon einmal dort? Im sogenannten „Förder-Dschungel“? 🙂 Tatsächlich kann die Förderlandschaft unübersichtlich sein und nicht immer findet man auf Anhieb die passende Förderung. Dabei gibt es unglaublich viele Möglichkeiten Unterstützung zu bekommen. Sei es auf EU- Ebene, vom Bund oder vom Land Baden-Württemberg. Wir haben versucht hier ein bisschen Abhilfe zu schaffen und diejenigen zusammengestellt, die für KI-basierte Projekte relevant sein könnten. Sie ist nach Stichtagen sortiert und wird fortwährend aktualisiert. Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite.

FörderprogrammFörderbereichGegenstand der FörderungUnternehmensgrößeFörderberechtigteArt der FörderungFördersumme (maximal)FördergeberNächste EinreichungsfristWeitere Einreichungsfristen/ SonstigesLink
Neue Fahrzeug- und SystemtechnologienFuE AktivitätenGefördert werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen Automatisiertes Fahren und Innovative Fahrzeuge. Unterstützt werden technologische Lösungsansätze für das Fahrzeug selbst und für das Fahrzeug als Bestandteil vernetzter Systeme. Dieses Programm ist ein sogenanntes Fachprogramm. Diese Programme haben zum Ziel, in ausgewählten Bereichen einen im internationalen Maßstab hohen Leistungsstand von Forschung und Entwicklung zu gewährleisten.unerheblichVerbundvorhabenZuschussFür Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft i.d.R. bis zu 50% der zuwendungsfähigen Kosten, für Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Gebietskörperschaften bis zu 100% der zuwendungsfähigen Ausgaben. KMU können unter bestimmten Voraussetzungen einen Bonus erhalten. Das Konsortium soll zu 30% aus KMU bestehen. Förderdauer: bis zu 3 JahreBMWi (Bund)30.09.2021Projektskizzen können jederzeit eingereicht werden. Sie werden jeweils zu den Stichtagen 30.09 und 31.12 bewertet. Rahmenprogramm läuft bis 31.12.2024Mehr erfahren
REACT-EU – Spitze auf dem Land!InvestitionUnternehmen im Ländlichen Raum (nach Landesentwicklungsplan), die aufgrund ihrer Innovationsfähigkeit und ihrer ausgeprägten Technologiekompetenz in der Umsetzung und Anwendung innovativer Produktionsprozesse und Produkte das Potenzial zur Technologieführerschaft erkennen lassen. Ein weiterer Fokus liegt hierbei auf Unternehmen, die Baden-Württemberg im Bereich Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie voranbringen. Dabei werdenderen umfassende Unternehmensinvestitionen in Gebäude, Maschinen und Anlagen unterstützt, die zur Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung neuer oder verbesserter eigener Produkte und Dienstleistungen direkt oder indirekt dienen. bis 500 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschussDer Fördersatz beträgt für kleine Unternehmen bis zu 20%, für mittlere Unternehmen bis zu 10% der zuwendungsfähigen Gesamtinvestitionskosten.Die Förderung ist im Regelfall auf höchstens 400.000€ pro Projekt begrenzt.Bei deutlich erkennbarem Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie kann die Förderung auf max. 500.000€ pro Projekt als Ausnahme erhöht werden. Zuwendungen unter 200.000€ werden nicht bewilligt.Land BW31.08.2021Grundlage für die Aufnahme in die Förderlinie des ELR ist eine Bewerbung über die Gemeinde, in der das Investitionsvorhaben geplant ist. Nächster Termin 28.02.2022Mehr erfahren
Invest BW InvestitionInvestitionGefördert werden Errichtungsinvestitionen (Ansiedlungen), Erweiterungsinvestitionen und Investitionen in die Transformation oder Diversifizierung einer Betriebsstätte. Nicht nur die Anschaffung materieller Güter (neue Maschinen, Produktionsanlagen etc.) wird durch das Förderprogramm erfasst, sondern auch der Erwerb immaterieller Wirtschaftsgüter (Bspw. neu Softwaretechnologien, Lizenzen, Patentrechte, etc.).unerheblichEinzelvorhabenZuschussDie Förderquote liegt je nach Art und Umfang der Investitionen zwischen zehn und 25 Prozent. Gefördert werden können Projekte mit einem Investitionsvolumen ab 20.000 Euro. Es können Zuwendungen zwischen 2.000 Euro bis 1.000.000 Euro gewährt werden.Land BWDas Programm wurde vorübergehend gestoppt. Anträge, die nach dem 16.04.21 10h eingereicht wurden, werden nicht mehr begutachtet. Zeitpunkt der Wiederaufnahme ist derzeit unklar.Der Antrag ist über das Einreichungsportal positron an den Projektträger zu übermitteln. Über die Förderung wird nach pflichtgemäßen Ermessen und im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel entschieden.Mehr erfahren
Invest BW InnovationsförderungFuE AktivitätenForschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben, einschließlich Prozessinnovationen bzw. nichttechnische Innovationen und Dienstleistungsinnovationen, die branchenübergreifend auf neue Produkte, neue Dienstleistungen, neue Geschäftsmodelle und -prozesse sowie datenbasierte Dienstleistungen (sog. Smart Services) und Service-Plattformen abzielen. Das Vorhaben muss auf die Erschließung neuer Marktfelder und eine Erhöhung der Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit sowie der Innovationskraft der Unternehmen ausgerichtet sein.unerheblichEinzel- und VerbundvorhabenZuschussFördersätze sind abhängig von der Unternehmensgröße. KMU erhalten demnach besonders attraktive Förderkonditionen und können in Verbundvorhaben bis zu 80 Prozent der förderfähigen Kosten erstattet bekommen. Der Umsetzungszeitraum der Förderprojekte soll 24 Monate betragen.Land BWDas Programm wurde vorübergehend gestoppt. Anträge, die nach dem 16.04.21 10h eingereicht wurden, werden nicht mehr begutachtet. Zeitpunkt der Wiederaufnahme ist derzeit unklar.Der Antrag ist über das Einreichungsportal positron an den Projektträger zu übermitteln. Über die Förderung wird nach pflichtgemäßen Ermessen und im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel entschieden.Mehr erfahren
Digitalisierungsprämie PlusInvestitionEinführung neuer digitaler Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) für Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Verbesserung der IKT-Sicherheit sowie künstliche-Intelligenz-Anwendungen. Auch die im Rahmen des Digitalisierungsprojekts notwendigen Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind förderfähig.< 500 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschuss oder DarlehenKostenvolumen zwischen 10.000 Euro und 120.000 Euro - Zuschuss von 50 Prozent (maximal aber 6.000 Euro) für Digitalisierungsvorhaben in Höhe von 10.000 Euro bis 50.000 Euro und einen Zuschuss von zwölf Prozent (maximal aber 12.000 Euro) für Digitalisierungsvorhaben in Höhe von bis zu 120.000 EuroLand BWseit 01.02.21 laufendMehr erfahren
Digital JetztInvestitionModul 1:Investition in digitale Technologien (Hard- und Software) Modul 2: Qualifizierung der Mitarbeitenden, z. B. Weiterbildungsmaßnahmen zur Digitalen Transformationen, Digitalen Strategie, digitalen Technologien, IT-Sicherheit und Datenschutz oder digitalen Basiskompetenzenbis 500 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschussPro Einzelunternehmen 50.000€. Für Investitionen in Wertschöpfungsketten und -netzwerke 100.000€ pro Antragsteller Untergrenze für beantragte Fördersumme 17.000€ im Modul 1 sowie bei gemeinsamer Inanspruchnahme der Module 1 und 2. Für Modul 2 Untergrenze von 3.000€BMWi (Bund)laufendVerfügbare Kontingente für die Antragstellung werden ab Januar 2021 in monatlich durchgeführten, softwaregestützten Losverfahren vergeben. Zur Teilnahme an der monatlichen Ziehung melden Sie sich als registrierte Antragstellerinnen und Antragsteller im Förderportal für Digital Jetzt an und füllen das Formular unter „Losverfahren“ aus. Die Ziehung erfolgt jeweils am 15. eines Monats. ;auch für KMU und Handwerk ab 3 Mitarbeiter möglichMehr erfahren
100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-WürttembergUmsetzungsprojekteIn einem fortlaufenden Wettbewerb sucht die Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg nach herausragenden Ideen aus Wirtschaft und Wissenschaft, die das Potenzial von Industrie 4.0 voll ausschöpfen.bis 250 MitarbeiterEinzelvorhabenAuszeichnung und PRPR, NetworkingLand BW 30.09.2021Derzeitiges Schwerpunktthema ist "Resilienz durch eine digital vernetze Produktion und Wertschöpfung"; weitere Einreichungsstichtage immer zum Quartalsende 31.3., 30.6., 30.9., 31.12.Mehr erfahren
Erforschung, Entwicklung und Nutzung von Methoden der Künstlichen Intelligenz in KMU, KI4KMUFuE AktivitätenRisikoreiche, industrielle und KMU-getriebene FuE-Vorhaben im Bereich KI, die von einem oder mehreren KMU mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft ausgeführt werden.bis 250 MitarbeiterEinzel- und VerbundvorhabenZuschussMaximal 100.000€ ; KMU bis zu 50% , Startups bis zu 75%, sonstige Unternehmen bis zu 35%, wissenschaftliche Einrichtungen 100% FörderquoteBMBF (Bund)15.10.21In Verbundvorhaben auch für sonstige Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen möglichMehr erfahren
KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)FuE AktivitätenFuE Aktivitäten aus den Bereichen Datenwissenschaft, Informationstechnologien, Industrie 4.0 (DII) und Kommunikationssysteme, IT-Sicherheit (KIS).bis 1000 MitarbeiterEinzel- und VerbundvorhabenZuschuss50% der Projektkosten für Unternehmen, 100% für WisschenschaftseinrichtungenBMBF (Bund)15.10.2114. April 2022 und 15. Oktober 2022Mehr erfahren
KMU-innovativ: ProduktionsforschungFuE AktivitätenFuE Aktivitäten im Bereich Produktionsforschung mit Fokus Grundstoffindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugbau, Elektro- und Informationstechnik, Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Optik, Dienstleistung und andere Bereiche der gewerblichen Wirtschaftbis 1000 MitarbeiterEinzel- und VerbundvorhabenZuschuss50% der Projektkosten für Unternehmen, 100% für Wisschenschafts-einrichtungenBMBF (Bund)15.10.202114. April 2022, 15. Oktober 2022Mehr erfahren
KMU-innovativ: Mensch-Technik-InteraktionFuE AktivitätenIntelligente Mobilität z.B. Fahrerassistenzsysteme, Intentionserkennung und Nutzererleben, Digitale Gesellschaft z.B: Robotik, Wohnen/Wohnumfeld, vernetzte Gegenstände (im Kontext von Robotik, Wohnen/Wohnumfeld), Interaktionskonzepte Gesundes Leben z.B. körpernahe Medizintechnik, Implantate, Prothesen/Orthesen und Pflegetechnologienbis 1000 MitarbeiterEinzel- und VerbundvorhabenZuschuss50% der Projektkosten für Unternehmen, 100% für WisschenschaftseinrichtungenBMBF (Bund)15.10.202114. April 2022 und 15. Oktober 2022Mehr erfahren
KMU-innovativ: Elektronik und autonomes FahrenFuE AktivitätenFuE Aktivitäten im Bereich Elektronik und autonomes Fahren für risikoreiche, technologieübergreifende und anwendungsbezogene industrielle Forschungs- und für vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhabenbis 1000 MitarbeiterEinzel- und VerbundvorhabenZuschuss50% der Projektkosten für Unternehmen, 100% für WisschenschaftseinrichtungenBMBF (Bund)30.06.21Anträge können laufend gestellt werdenMehr erfahren
go-digitalBeratungsdienstleistungenFachliche Beratung sowie die Begleitung des begünstigten Unternehmens bei der Umsetzung erforderlicher Maßnahmen zum Auf-bzw. Ausbau der IT-Systeme nach dem aktuellen Stand des Wissens und der Technik; 3 Module: IT-Sicherheit, Digitale Markterschließung, Digitalisierte Geschäftsprozesse; Die Leistungserbringung erfolgt grundsätzlich durch autorisierteBeratungsunternehmen (Zuwendungsempfänger)bis 100 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschuss50% der Projektkosten, mit max. Kostenbeschränkung nach BeratertagenBMWi (Bund)Anträge können laufend gestellt werdenMehr erfahren
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)FuE AktivitätenFuE Aktivitäten zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen. Zusätzlich zu den FuE-Projekten kleiner und mittlerer Unternehmen können Leistungen zur Markteinführung gefördert werden. Wesentliches Ziel der BMBF-Förderung ist die Stärkung der KMU bei dem beschleunigten Technologietransfer aus dem vorwettbewerblichen Bereich in die praktische Anwendungbis 500 MitarbeiterEinzel- und VerbundvorhabenZuschussZwischen 45 und 25% der Projektkosten, jedoch max. 550.000€ (andere Verteilung bei Verbundprojekten)BMWi (Bund)laufendMehr erfahren
Innovationsgutschein AFuE AktivitätenWissenschaftliche Tätigkeiten im Vorfeld der Entwicklung eines innovativen Produkts, einer innovativen Dienstleistung oder einer Verfahrensinnovation, z.B. Technologie-, Patent- oder Marktrecherchen, Machbarkeits-, Werkstoffs- oder Designstudien, oder Studien zur Fertigungstechnikbis 100 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschuss80% Förderquote, jedoch maximal 2.500€, jedes Kalendarjahr beantragbarLand BWlaufendauch für ExistenzgründerMehr erfahren
Innovationsgutschein BFuE AktivitätenUmsetzungsorientierte FuE Aktivitäten, die darauf ausgerichtet sind, innovative Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren bis zur Markt- bzw. Fertigungsreife auszugestalten, z.B. Design und Konstruktion, Service Engineering, Prototypenbau und Produkttests zur Qualitätssicherung oder Umweltverträglichkeitbis 100 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschuss50% Förderquote, jedoch maximal 5.000€, jedes Kalenderjahr beantragbarLand BWlaufendauch für ExistenzgründerMehr erfahren
Innovationsgutschein Hightech Start-upFuE AktivitätenFür Existenzgründerinnen und Existenzgründer sowie junge Unternehmen bis maximal 5 Jahre nach Gründung, die ihren Hauptsitz in Baden-Württemberg haben; Umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten mit Schwerpunktfeldern: Nachhaltige Mobilität, Umwelttechnologie, Erneuerbare Energie und Ressourceneffizienz, Gesundheitswirtschaft, Lebenswissenschaften, Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Green IT und intelligente Produktebis 100 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschuss50% Förderquote, jedoch maximal 20.000€, jedes Kalenderjahr beantragbarLand BWlaufendKombination der Gutscheine evtl. möglichMehr erfahren
Innovationsgutschein Hightech DigitalFuE AktivitätenFür anspruchsvolle FuE-Vorhaben etablierter Unternehmen in folgenden Bereichen: Entwicklung von Lösungen im Zusammenhang mit Industrie 4.0, Vernetzte Systeme und Prozesse, Smart Services, hochflexible Automatisierung, Big-Data-Projekte, Embedded Systemsbis 250 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschuss50% Förderquote, jedoch maximal 20.000€, jedes Kalenderjahr beantragbarLand BWlaufendMehr erfahren
Beteiligungen für InnovationenInvestitionFinanzierung von Personal- und Materialkosten, externe FuE-Kosten, Beratungskosten, Investitionen für Prototypen sowie Kosten für die Markteinführung (Marktforschung und Investitionen)bis 250 MitarbeiterEinzelvorhabenBeteiligungDie Förderung erfolgt in Form einer stillen Beteiligung. Die Höhe der Beteiligung orientiert sich am wirtschaftlichen Eigenkapital des Unternehmens und beträgt bis zu 1 Mio. €. Im Einzelfall sind auch Beteiligungen bis insgesamt 2,5 bis 3 Mio. € möglich.MBG (Land)laufendMehr erfahren
KfW-Kredit für WachstumInvestitionProdukt- und Prozessinnovationen Es können Vorhaben/Innovationsausgaben finanziert werden, die dazu dienen, einen neuen Markt oder eine neue Kundengruppe zu erschließen. Digitalisierungsvorhaben Es können Vorhaben finanziert werden, die zur deutlichen Intensivierung der Digital­isierung eines Unternehmens beitragen.unerheblichEinzelvorhabenDarlehenDie KfW beteiligt sich in marktüblicher Art und Weise zu gleichen Bedingungen wie andere Banken an Fremdkapitalfinanzierungen, wobei der KfW-Risikoanteil in der Regel 7,5 Millionen € bis maximal 100 Millionen € beträgtKfW (Bund)laufendLeichterer Kreditzugang, da die KfW einen Teil des Risikos trägt Flexible Finanzierungsstrukturen, Laufzeiten und KonditionenMehr erfahren
Innovationsfinanzierung 4.0InvestitionInnovations- und DigitalisierungsprojekteKMU bis 250 MitarbeiterEinzelvorhabenDarlehen mit Tilgungszuschuss10.000 bis 5 Mio. €Land BWlaufendÜber L-Bank; auch für große Unternehmen bis Jahresumsatz < 500 Mio. € möglichMehr erfahren
Entwicklung digitaler Technologien (Rahmenprogramm)FuE AktivitätenIm Rahmen dieses Programms geht es darum, das wirtschaftliche Potenzial neuer digitalen Technologien zu erschließen und Wege für eine wirtschaftliche Verwertung in Deutschland oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu eröffnen. Z.B. Methoden der Künstlichen Intelligenz: z.B. Maschinelles Lernen, Natural Language Processing, semantische Wissensmodelle, Simulationsumgebungen für KI-basierte Anwendungen einschließlich Generierung von Testmengen. Einsatzbereiche von KI-Technologien können beispielsweise die Entscheidungsunterstützung in Arbeitsabläufen, die Automatisierung von Prozessen oder die Prädiktion von Ereignissen sein.unerheblichEinzel- und VerbundvorhabenZuschussUnterschiedlichBMWi (Bund)derzeit keine bekanntImmer wieder neue Förderaufrufe im Rahmen des Programms; derzeit Künstliche Intelligenz und vernetzte Datentechnologien für infektiologische und andere die Wirtschaft bedrohende KrisenMehr erfahren
„Gemeinsam wird es KI“IdeenwettbewerbDer Ideenwettbewerb ist Teil des Modellprojektes Civic Innovation Platform (CIP), das aus Mitteln der KI-Strategie der Bundesregierung finanziert wird. Der Ideenwettbewerb ist offen für alle innovativen Ideen zur Entwicklung und/oder Adaption von KI-Anwendungen mit klarer Ausrichtung auf gemeinwohlorientierte Zwecken/aTeilnahmeberechtigt sind Zusammenschlüsse von i.d.R. bis zu vier natürlichen und/oder juristischen Personen, die sich auf der Website www.civic-innovation.de registriert haben.Preisgeld20.000€BMASAugust 2021 bis 15. September 2021Für 2022 ist eine weitere Wettbewerbsrunde vorgesehen.Mehr erfahren
Digitalisierungsprämie PlusInvestitionGefördert werden vor allem die Einführung neuer digitaler Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) für Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Verbesserung der IKT-Sicherheit sowie künstliche-Intelligenz-Anwendungen. Auch die im Rahmen des Digitalisierungsprojekts notwendigen Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind förderfähig. Die Anschaffung von reiner IKT-Grundausstattung (Hardware wie z. B. Laptops, Tablets, Smartphones oder Software wie z. B. übliche Betriebssysteme oder Bürosoftware) ist von der Förderung ausgenommen.bis 500 MitarbeiterEinzelvorhabenZuschuss oder Darlehen (zinsverbilligt mit Tilgungszuschuss) Zuschuss max.12.000€, Darlehen 10.000 bis 120.000€Land BWlaufendFalls ein Unternehmen bereits schon einmal eine Digitalisierungsprämie erhalten hat, muss die Festsetzung des Tilgungszuschusses bei Darlehen oder die Vollauszahlung des Zuschusses länger als ein Jahr her sein.Mehr erfahren
Förderung von deutsch-französischen Innovationsprojekten zum Thema Künstliche IntelligenzFuE AktivitätenKI-Lösungen können die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen befördern, mit denen beispielsweise das Gesundheitswesen modernisiert, Logistikketten gesichert oder Produktionssysteme umgestaltet werden können. Ziel ist es, neue KI-Lösungen zu entwickeln, um unsere Welt widerstandsfähiger gegen Krisen zu machen. Unterstützt werden Projekte zum Einsatz von Technologien der künstlichen Intelligenz für Risikovorsorge, Krisenmanagement und Resilienz. Die ausgewählten Anwendungsbereiche Gesundheit, Ökonomie und Nachhaltigkeit sind einige der am stärksten von der aktuellen Lage betroffenen Bereiche und daher wirtschaftlich und politisch von großer Bedeutung. Die Ergebnisse der Projekte könnten jedoch auch für Krisen jeglicher Art relevant sein. Es können auch Querschnittsfragen adressiert werden, die sich beispielsweise mit der gemeinsamen Nutzung von Daten, mit der Schaffung von Synergien auf der Basis von Infrastrukturen wie GAIA-X oder mit spezifischen KI-Forschungsfeldern befassen.unerheblichVerbundvorhabenZuschussbis max. 20 Mio. € pro KonsortiumBMWi (Bund)Frist zum 29.04.21 ist abgelaufen. Weitere Informationen hierzu sind angekündigt.orschungskooperationen zwischen zwei unabhängigen wissenschaftlichen Partnern (Hochschulen und/oder Forschungseinrichtungen) oder FuE-Vorhaben zwischen Verbünden aus Wissenschaft- und WirtschaftMehr erfahren

Leave a Reply

X