Skip to main content

Digitale Verfahrens- und Kommunikationstechniken sind in der Landwirtschaft seit Jahren gang und gäbe. Unter dem Titel „Smart Farming“ gewinnt diese Entwicklung mittlerweile auch außerhalb der Branche Aufmerksamkeit.

Bei einem Kennenlerntermin im Digital Hub Horb tauschte sich nun eine Abordnung der „Jung-Landwirte“ mit dem Hub-Team über Arbeit, Angebot und relevante Themen aus. Mit dabei waren Karl-Friedrich Günther (Kreisgeschäftsführer der Kreisbauernverbände Calw und Freudenstadt e.V.), Gerhard Fassnacht (Vorsitzender des Kreisbauernverbands) und Michael Keßler (Landwirt, Mitglied im Gemeinderat Horb) im Hub.

Im Anschluss wurden die Räumlichkeiten des Hubs mit Veranstaltungsangeboten, Teaming-Location etc. vorgestellt.

Leave a Reply

X