Skip to main content

In unserer im Sommer durchgeführten Online Umfrage waren interessierte Unternehmen der Region eingeladen, ihre individuellen Bedarfe und konkrete Fragestellungen einzubringen, sowie potentielle KI-Anwendungsgebiete individuell aufzuzeigen.

Über die Hälfte aller Teilnehmenden der Umfrage schätzt das Potential von KI als hoch ein. Ebenfalls kommen bei mehr als der Hälfte der Befragten bereits KI-basierte Technologien zur Anwendung. Knapp ein Viertel plant intensiv diverse Einsatzmöglichkeiten. Dabei kristallisierten sich die Schwerpunkte Datenanalyse, die generelle Optimierung von Geschäftsprozessen, Textanalyse, Prognoseerstellung und personalisiertes Marketing als die Top 5 Themen heraus.

Von vielen Interviewten wurde als wichtiger Punkt zudem der Wunsch nach kontinuierlichen Verbesserungsmöglichkeiten und individuellen Hilfestellungen geäußert, um bereits im Vorfeld einen zielgerichteten Zugang zu umfassendem Knowhow über KI zu ermöglichen. Als problematisch eingeschätzt wurden die notwendigen Investitionskosten, die unzureichende Datenqualität in der vorhandenen Struktur sowie eine allgemein mangelnde Qualifikation in den Unternehmen.

Das KI-Lab Nordschwarzwald bietet hierzu Lösungsansätze und individuelle Unterstützung für die Akteure sowie diverse Veranstaltungen rund um das Thema Künstliche Intelligenz für kleine und mittlere Unternehmen an. Die geäußerten Themenwünsche und Anregungen werden sich im Programm der nächsten Monate widerspiegeln.

„Denn KI gehört die Zukunft: Die Region Nordschwarzwald bringt mit einer Vielzahl von interessierten und innovativen Unternehmen alles mit, um das Thema KI voran zu bringen“, so Jochen Protzer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald.

Leave a Reply

X